Jugendarbeit

ankerplatz.church

AnkerPlatz-Website
Kinder- und Jugendarbeit im Internet
Es ist endlich so weit. Lange hat das PR-Team der Jugendarbeit mit Hilfe von Wolfgang Loest daran gearbeitet, jetzt können wir endlich an die Öffentlichkeit: ab sofort gibt es die AnkerPlatz-Infos auch online. Unter http://ankerplatz.church/ finden sich Infos und Termine aus der gemeinsamen Kinder- und Jugendarbeit der Kirchengemeinden Wöbbel und Reelkirchen.


Miteinander verbunden bleiben auch in ungewöhnlichen Zeiten

Was tun, wenn die Angebote in der Kinder- und Jugendarbeit nicht in der Form stattfinden können wie sonst, weil Corona unsere Planung auf den Kopf gestellt hat? „Ankerplatz“ aus dem Homeoffice heraus sein? Geht das überhaupt?

Ja es geht, wenn man kreative Wege geht und weiterhin den dringenden Wunsch hat, für Kinder und Jugendliche da zu sein, in Kontakt zu sein und zu zeigen: wir sind weiterhin miteinander verbunden, auch in dieser ungewöhnlichen Zeit, in der alles anders ist.

Wenn man sich nicht zum Spielen im Jugendkeller treffen kann, dann wird bei schönem Wetter eben ein Dorfspiel in Billerbeck gespielt, bei dem sich die Jugendlichen nicht begegnen, sondern alleine unterwegs sind. So ist es dann auch möglich, gemeinsam über viele lustige Selfies zu lachen und hinterher in den Chat zu schreiben „wir hatten alle Spaß und ich finde, wir haben alle gewonnen“.

Und wenn der Kids-Club nicht am Mittwoch Nachmittag in den Räumen der Grundschule stattfinden kann, dann bietet das Team eben einen „Kids-Club zu Hause“ an, zu dem alle Kinder eingeladen sind, die Lust haben, dabei mitzumachen, also auch die, die sonst nicht zum Kids-Club kommen, denen aber trotzdem auch ein bisschen langweilig ist. Und so gab es dann etwa alle zwei Tage per whatsapp oder e-mail eine kleine Aufgabe, die Spaß macht und die Langeweile vertreibt und die Ergebnisse wurden stolz bei Instagram, in der Story von ankerplatz_kiju und im Whatsapp-Status von Nicole und Maike gezeigt.

An einem Tag wurden Bilder aus Obst gemacht und hinterher gegessen. An einem anderen Tag ein hoher und origineller Turm gebaut. Beim Spaziergang mit der Familie wurden Naturbilder gestaltet und vor Ostern wurde ein Brief an Oma und Opa geschrieben. Ideen gab es reichlich und die Kinder haben fröhlich mitgemacht.

Jeder (Video-)Chat und jede Aktion konnte hoffentlich ein bisschen dazu beitragen, Kindern, Jugendlichen und Eltern zu zeigen: wir sind auch weiterhin für euch da und niemand von euch muss alleine durch diese Krise!

 

Maike Derstvensek


Die aktuellen Änderungen in der CoronaSchVO machen auch Vor-Ort-Angebote im Rahmen der Kinder- und Jugendarbeit unter bestimmten Voraussetzungen wieder möglich. Nun sind wir dabei, ein Hygiene- und Sicherheitskonzept zum Infektionsschutz von Kindern, Jugendlichen und Mitarbeitenden zu erarbeiten, damit wir bald wieder Angebote für Kinder und Jugendliche in unseren Häusern machen können. Diese werden sich sicher unterscheiden von dem wie es „vor Corona“ war. Dass sie trotzdem gut und gewinnbringend für die Kinder und Jugendlichen sein werden, daran arbeiten wir mit voller Power und jeder Menge Kreativität, das gilt für Jugendkeller und Bistro, genau so wie für die Angebote für Kinder.

Wann und wie die einzelnen Angebote wie Kids-Club und Jugendkeller wieder öffnen, erfahrt ihr auf unserer Website ankerplatz.church oder über unseren Instagram-Account ankerplatz_kiju.

 

Und wie sieht es mit den Sommerferien aus?

Was jetzt schon feststeht ist, dass das Kindercamping in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden kann. Stattdessen haben wir eine Idee für ein Kinder-Ferien-Programm mit kleinen Teams in kleinen Gruppen, bei dem es gut möglich ist, die erforderlichen Schutzmaßnahmen einzuhalten und bei dem die Kinder jede Menge Spaß haben können. Dieses wird vor allem in den ersten beiden Sommerferien-Wochen stattfinden. Da vieles zur Zeit noch in Bewegung ist (sowohl was die Corona-Schutz-Maßnahmen als auch was die Planung mit den ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen angeht), ist im Moment noch nicht ganz klar, welche Angebote es genau geben wird. Es werden auf jeden Fall ganz unterschiedliche Bastel- und Spielangebote sein, so dass für jede und jeden etwas dabei ist.

Für Jugendliche wird es auch auf jeden Fall ein Angebot geben. Im Moment steht aber noch nicht fest, wie das aussehen wird. Zu viel ist gerade noch in Bewegung.

Behaltet auf jeden Fall unsere Website im Auge, dann seid ihr immer gut informiert und könnt euch zu den Angeboten anmelden, falls ihr die Infos nicht über die Grundschulen bekommt. Wir freuen uns auf jeden Fall auf viele schöne Sommerbegegnungen mit euch.

Maike Derstvensek 


Aktuelles: Veranstaltungen finden je nach Vorgabe des Bundeslandes oder der Komunen statt!

 

 

Kinderkreis für Kinder von 8 – 14 Jahren

Donnerstags 16:00 bis 18:00 Uhr Jugendzentrum Blomberg

Jugendbistro

Freitags 18:00 bis 21:00 Uhr im Gemeindehaus Reelkirchen

Anprechpartnerin:
Maike Derstvensek

Kids-Club für Grundschulkinder

Mittwochs 15:00 bis 16:00 Uhr im Betreuungsraum Grundschule Belle

Ansprechpartnerin:
Nicole Klare
Maike Derstvensek


Nächste Termine

Freitag, 3. Juli 2020

16:00
Konfiunterricht Billerbeck
16:00
Konfiunterricht Reelkirchen

Sonntag, 5. Juli 2020


Gemeinsamer Präsenzgottesdienst in Wöbbel mit Übertragung im Internet Kirche.Plus
11:00
Gemeinsamer Präsenzgottesdienst in Wöbbel mit übertragung im Internet Kirche.Plus
11:00
Gemeinsamer Präsenzgottesdienst in Wöbbel mit übertragung im Internet Kirche.Plus
11:00
Gemeinsamer Präsenzgottesdienst in Wöbbel mit Übertragung im Internet Kirche.Plus
11:00
Gemeinsamer Präsenzgottesdienst in Wöbbel mit übertragung im Internet Kirche.Plus

Montag, 6. Juli 2020

14:00
Katchesunterricht Gruppe 1 Reelkirchen